search releases







random releases

Attention: Our database does not contain all our releases yet.

releases

Ladomat 2000 Egoexpress – Knartz 4

Knartz 4

12inch - 2172-0

out May 05

about Egoexpress

Hartz IV ist bekanntlich für uns alle da, macht es doch Arme arm und hilft es den reichen, ihr Reichsein zu genießen! Kultur ist Differenz, sagen alle jene, die uns unmündig halten wollen und ungleich und in Konkurrenz.
Egoexpress, das sympathische Duo Jimi Siebels und Mense Reents hingegen, gibt uns „Knartz IV“, eine andere soziale Versicherung, die Versicherung in Sounds. „Oh my god it’s techno music“ hören wir, und dann knarzt es uns bereits in den Ohren und lässt es uns in den Beinen zappelig werden, dass nimmermehr ein Halten ist. Der Beat macht uns gleich, also nicht gleichgeschaltet, sondern gleichberechtigt, im Tanz finden wir zur Gruppe. Das ist gutgemachter Widerstand.
Abe Duque und Einmusik können in ihren Remixen aus dem Stück, das so fordert wie einst und jetzt und immerzu die Egoexpress Evergreens „Telefunken“ (1996) oder „Music, No Music Music“ (1999), nichts mehr hinzufügen, ihn nicht mehr verbessern, daher greifen sie zu einer bescheidenen Methode, indem sie, was nicht verbesserbar ist, interpretieren, und das dann wieder auf eigene Weise. So bleibt das Stück sich gleich und erblüht doch immer wieder anders in Varianten und neuen (Sound-)Farben.
„Knartz IV“ gibt einen wunderbaren Vorgeschmack auf das kommende Album, auf dem Egoexpress ihre Errungenschaften aus den letzten zehn Jahren in einen Topf gegossen haben, ein Reifewerk. Der These, dass sie zunächst einmal elektronische Musik gemacht haben, ohne zu wissen, was das ist, stimmen Siebels und Reents, beide mit dem klassischen Musikinstrumentespiel vertraut, noch heute zu. So erklärt sich die Besonderheit ihres Sounds. Dass sie auf Raves spielen konnten und sollen, dass sie noch immer Hallen füllen, erklärt sich zweifelsfrei aus dieser Single und aus dem Album. Denn es ist Techno Music, ja, genau!

previous  releaseoverview